Home
Peggy Zoo - Sounds

14 goldene Klassiker

14 Goldene Klassiker

Da wir diese CD nun garantiert nicht mehr brennen oder verkaufen werden, auch diese als Kostenlos im Web-Variante. Natürlich gilt wie gehabt: Anhören, Geniessen, Kopieren, Weiterverschenken, alles erlaubt. Finanzielle Vorteile aus diesem Material Ziehen (wie auch immer das gehen sollte): nein nein nein! Copyright: Peggy Zoo, falls Ihr wisst, was wir meinen.

Die Tracks stammen aus 3 Quellen. (1) 6 von 9 Tracks , die wir 1998 in einem richtig professionellen Studio (des deutschen Rockmusiker-Verbandes) aufgenommen hatten, die aber so nirgendwo veröffentlich wurden. (2) Eine Auswahl von 5 Live-Aufnahmen eines 1999er Auftritts im Gröninger Bad in Magdeburg. (3) drei Lieder von einem 1996er Live-Mitschnitt im Mr Bic in SBK. Eine Version mit 11 Liedern dieses Auftritts haben wir eine ganze Weile als Kassette bei Auftritten verkauft.

Die Auswahl erfolgte halbwegs demokratisch auf der Basis von Qualität, weshalb man einen guten Teil der Lieder noch bis heute auf unseren Auftritten hören kann.

Bitte runterladen - Ihr wisst, wie das geht

  1. 21 (1)
    Peter! Peter Glimm an der Mundharmonika! Der erste Track aus dem DRMV-Studio. Das hört sich ganz professionell an, oder!? Vielleicht sogar zu glatt, was auf alle Tracks aus den Session zutrifft. Bei den etwas ruhigeren Stücken wie diesem funktionierte es aber ganz gut.
  2. Halloween (1)
    Und gleich nochmal Peter! Weitere Zusatzinfos, für Leute die's vielleicht interessiert: unser alter Gitarrist Christian Tepfer saß bei den Aufnahmen am Mixer und am Master-Pult, auch wenn Ronny schon die Gitarre übernommen hatte. Bei einem Lied, Watching The Walls hat Christian sogar gesungen, aber der Track ist vermutlich für immer verschollen - zusammen mit zwei weiteren Stücken namens Inside und Beat. Ach ja, und in dem Lied geht's um die schwerwiegende Fragestellung, was Michael Myers eigentlich macht, wenn nicht gerade Halloween ist.
  3. Big LW (2)
    War ein seltsamer Auftritt da im GröBa im Frühjahr 1999. Eine Woche nach dem F6-Music-Contest-Was-Auch-Immer-Wettbewerb, Probleme mit dem Veranstalter, kaum Gäste, zu viel Bier und so. Musikalisch aber sehr gut, soweit wir uns erinnern. Am Ende hatten wir seltsamerweise eine DAT-Aufzeichnung (Dank an den Checker) des Soundboard Mixes (Dank an Oli), der sich stellenweise sehr gut anhörte.
  4. So Cold (3)
    Das Mr Bic war für eine ganze Weile nicht nur eine Örtlichkeit, wo immer mal wieder Live-Bands spielten, sondern zeitweise auch unser Probenraum. Irgendwann haben wir dort deswegen einen sehr entspannten Auftritt mit einem Mehrspurbandgerät aufgezeichnet. Und am nächsten Tag gemixt, auf Kassette überspielt und sogar eine ganze Menge davon verkauft. Tepf an der Gitarre. Ach ja, das Lied: wir dachten immer wieder, es wär ganz okay, haben's aber nie richtige gebacken gekriegt. Bei irgendeiner Probe waren wir mal so gefrustet, dass wir angefangen haben, das ganze im London Calling-Rythmus zu spielen, woraus dann mit noch ein paar Änderungen God's Army entstand.
  5. Postcards (2)
    Postcards spielen wir bis heute bei fast jedem Auftritt, wenn wir zwischendurch mal verschnaufen wollen. Und warum sollten wir das im Studio aufnehmen, wenn man so eine Live-Version hat?!
  6. Queen (3)
    Der Text wurde später zu 100% bei Queen Pt. 2 recycelt, welches eigentlich besser Queen, Version 2.0 hätte heissen sollen. Was nichts daran ändert, dass Version 1.0 ganz witzig ist. 
  7. King (1)
    Queen und King, das macht Sinn! Ein netter mid-tempo Rocker, der allerdings in einigen Live-Versionen tatsächlich fulminant war. Erwähnenswert: Eikes einziges (!!!) Gitarrensolo ever.
  8. Loveletters From Charles Whitman (2)
    Bis heute auf fast jeder Set-Liste zu finden, allerdings ist der band-interne Name dieses Holter-di-Polter-Stückes Lustig Lied. Da wir in der Zwischenzeit ein ebenfalls lustiges "Bang bang, shoot shoot ..."-Ende ergänzt haben, werden wir's wohl bei Gelegenheit nochmal richtig und im Studio aufnehmen. Charles Whitman war übrigens ein Massenmörder, womit mal wieder psychopathische Gewalt als eins der zwei Peggy Zoo-Hauptthemen aufgegriffen wurde. 
  9. Missing Piece (1)
    Das andere Haupthema ist: Fernsehn! Wie auch in diesem sehr sehr sehr ruhigen Lied. Zumindest taucht "TV" auf. Thomas hatte sich zu einem Zeitpunkt mal bei Eike über die Texte beschwert, da damals in über 50% der Lieder ein direkter oder indirekter Bezug existierte. Und was sind Ihre Hobbies? 
  10. Sitting In A Park (3)
    Peter! Peter! Peter! Im Mr Bic! Und hier wurde auch endlich mal festgehalten, woher Oli "Feedback" Struve seinen Spritznamen hat. Nichts für ungut, Oli! ;-) Natürliches ist dieses Lied von allen Klassikern der klassischste, da es in seinen verschiendenen Varianten (inklusive Dröhngitarren-Version auf der 2001er CD) immer mit dabei war. Bis heute sogar häufig als Openern, da es so schön einfach zu spielen ist und in der aktuellen Version ordentlich Schmackes hat. Aber die hier ist auch nett, und das liegt vor allem an Peter! 
  11. Let It Loose (2)
    Schnief! Oh wie traurig! Und das Ende ist ein gutes Argument dafür, dass der Bombast-Rock der '70er vielleicht doch wiederbelebt werden sollte.
  12. A Night Like This (1)
    Ein Lied ist ein Lied ist ein Lied, und das hier ist sicher nicht das schlechteste. Auch hier waren Live-Versionen um einiges rotziger und dröhniger. 
  13. Lie (1)
    Hit! Natürlich haben Amateurbands keine Hits im eigentlichen Sinne, aber es gibt immer mal wieder Lieder, von denen mehr als 2 Leute sagen, dass sie ihnen gefallen. Oder sie werden viel auf obskuren mp3-Seiten runtergeladen, und vielleicht sogar mal hier oder da im Radio gespielt. All dies trifft auf Lie zu. Ach ja: Lie ist auch das einzige Peggy Zoo-Lied mit akustischer Gitarre!
  14. Ghostdance (2)
    Pompös und sperrig - irgendwie haben wir nie so richtig gewusst, was wir mit diesem Lied machen sollten. Vielleicht haben wir's auch an diesem Abend im GröBa, zugedröhnt und mit verstimmten Gitarren, nicht gewusst. Vielleicht war's auch nie besser. Wer weiss.

Downloads:

CD Front

CD-Label

Zurueck

Bookmark and Share